Cesare Borgia

gespielt von Mark Ryder

Der jüngste Sohn des Papstes tritt von allen kirchlichen Ämtern zurück, um als Kriegsherr seiner eigentlichen Bestimmung zu folgen: die italienischen Städte unter dem Banner des Vatikans zu vereinen. Cesare, so mächtig, dass ihm kaum ein Wunsch abgeschlagen werden kann, wirbt ausdauernd aber vergeblich um Carlotta, die Tochter des Königs von Neapel.