Lucrezia Borgia

gespielt von Isolda Dychauk

Lucrezia tritt aus dem Schatten ihres Vaters. Als Statthalterin von Spoleto ist sie um Frieden und Verständigung bemüht, auch innerhalb der Familie schafft sie es, Mauern einzureißen und jahrzehntelanges Schweigen zu brechen. Trotz ihrer Ehe mit Alfonso di Calabria unterhält sie ein Verhältnis mit ihrer wahren Liebe, Alfonso d’Este, dem Herrscher von Ferrara.