Trailer Staffel 2

Die zweite Staffel von "Borgia" öffnet ein neues Kapitel in der Chronik des verruchten Papst-Clans, der zum einen rücksichtslos seine Pfründe mehrt und verteidigt, zum anderen geprägt ist von tiefer Religiosität.

Die Geschichte beginnt 1497, acht Monate nach dem Tod von Rodrigo Borgias ältestem Sohn Juan. Im Mittelpunkt stehen diesmal der kometenhafte Aufstieg von Juans jüngerem Bruder Cesare Borgia, der seinen Kardinalshut an den Nagel hängt und als Feldherr versucht, die zerstrittenen italienischen Städte und Regionen zu einen, und der Einstieg seiner Schwester Lucrezia in die höhere Gesellschaft.

Das Familienoberhaupt Rodrigo hat die Zeichen der Zeit erkannt und lenkt skrupellos und kunstreich die Geschicke des Vatikanstaats, um das Erbe der eigenen Familie langfristig zu sichern. Der unauslöschliche Wille zur Macht eint diese Familie: gewaltbereit und zügellos in ihrem Vorgehen, missionarisch und entdeckungslustig in ihrem Begehren sind sie allesamt Getriebene in ihrem Streben nach Erfüllung und Liebe.